Allgemein:

Startseite

Sozietät

Leistungsspektrum

NEWS

Dipl.-Kfm. Alexander Kreckel, Steuerberater

Mandantenbereich

So finden Sie uns

Kontakt

Impressum

Pflichthinweise

Datenschutz

BFH Kommentierung: Vorsteuerabzug erfordert Identität von Rechnungsaussteller und leistendem Unternehmer

Das Erfordernis der Identität von Rechnungsaussteller und leistendem Unternehmer entspricht der EuGH-Rechtsprechung und dient dazu, eine Verbindung zwischen einer bestimmten wirtschaftlichen Transaktion und dem Rechnungsaussteller herzustellen.

Praxis-Tipp: Rückgängigmachung eines Investitionsabzugsbetrags bei unterbliebener Hinzurechnung

Der Abzug eines Investitionsabzugsbetrags ist rückgängig zu machen, soweit dieser nicht bis zum Ende des dritten auf das Wirtschaftsjahr des Abzugs folgenden Wirtschaftsjahres hinzugerechnet wurde. Dabei stellt sich  die Frage, ob dies auch solche Fälle betrifft, in denen das begünstigte Wirtschaftsgut zwar angeschafft wurde, die Hinzurechnung aber unterblieben ist.

BFH Überblick: Alle am 22.5.2019 veröffentlichten Entscheidungen

Am 22.5.2019 hat der BFH drei Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.

Brexit in Fällen: Übertragung von Aktien auf Depot bei deutscher Bank

Der in Deutschland ansässige A hat einige Jahre in London gelebt und ist dann nach Deutschland zurückgekehrt. Er hat ein Aktiendepot bei einer englischen Bank beibehalten. Nach dem Wirksamwerden des Brexits möchte er die Aktien auf sein Depot bei einer deutschen Bank übertragen.

Geringfügige Beschäftigung: Umlage U2 wird bei Minijob günstiger

Minijobberinnen haben bei Beschäftigungsverboten während der Schwangerschaft Anspruch auf Fortzahlung ihres Arbeitsentgelts. Dem Arbeitgeber werden diese Kosten im Umlageverfahren erstattet. Zum 1.6.2019 ermäßigt sich der Umlagesatz.

FG Kommentierung: Bis ins Jahr der Veräußerung selbst genutzte Eigentumswohnung

Wird eine innerhalb von 10 Jahren nach ihrem Kauf wieder verkaufte Wohnung bis in das Jahr der Veräußerung ausschließlich zu eigenen Wohnzwecken genutzt und erst beginnend während des Jahres der Veräußerung bis zum Zeitpunkt der Veräußerung vermietet, so ist der Gewinn aus der Veräußerung nicht steuerbar.

Haufe News

Die News sind RSS Feeds der Datev eG bzw. der Haufe Gruppe, für den Inhalt ist die Kanzlei Jürgen Kreckel nicht verantwortlich!

00020486